Leichte Sprache

Bewertung

So haben wir getestet

Inhalt

Lernen

Gestaltung

Sicherheit und Kosten

 

Sätze lesen

Über die App

Mit Sina und Ole am Meer oder im Garten

Sina und Ole erleben lauter schöne Dinge – ob im Garten, in der Schule, im Haus, in der Stadt oder am Meer. Welche kleinen Alltagsabenteuer das sind, erfahren eure Kinder in dieser App, wenn sie die Sätze lesen und die dazu passenden Bilder finden.

Enthält:

• 5 Themenbereiche: Garten, Schule, Haus, Stadt, Meer
• Groß- und Kleinschreibung
• farbliche Hervorhebung der Silbentrennung
• bis zu drei Nutzerprofile

Mehr über die App Weniger anzeigen

Unser Fazit

Gutes Training des Leseverstehens

Mit gut lesbarer Schrift und ansprechenden Bildern unterstützt die schlichte App eure Kinder dabei, ihr Leseverstehen auf Satzebene zu festigen. Das machen sie am besten zu Hause oder im Laufe der ersten Klasse, z. B. in der Freiarbeitsphase.

Sätze lesen üben in fünf Themenbereichen
Nach einer kurzen, eindeutigen Einführung in die Aufgabe können eure Kinder in fünf Themenbereichen je 18 Sätze lesen üben. Dabei sollen sie immer den angezeigten Satz für sich lesen und auf das dazu passende Bild tippen. Es stehen für jeden Satz neun, recht klein abgebildete Bilder zur Auswahl. Die einzige Differenzierung, die ihr in den Einstellungen vornehmen könnt, sind die Silbentrennung oder das Vorlesen der Kartenbegriffe. In manchen Sätzen sind recht schwierige oder unbekannte Wörter untergebracht, z. B. „Kescher“, „Nachtigall“ oder „Komposthaufen“, auch anspruchsvolle Buchstaben wie ß oder ä sind dabei. Da es nur ein Aufgabenformat für alle fünf Themenbereiche gibt, kann es schnell eintönig werden. In den Einstellungen könnt ihr festlegen, ob die Silben farblich hervorgehoben werden sollen. Oben seht ihr anhand der Sterneanzeige, wie viele Sätze eure Kinder richtig gelesen haben. Das Sternesammeln soll eure Kinder motivieren.

Schlichter Aufbau ohne ablenkende Elemente
Auf euch warten eine strukturierte Benutzerführung und klare Anweisungen von einer Kinderstimme. Diese gibt auch Feedback, wobei das nicht sehr abwechslungsreich ausfällt. Machen eure Kinder einen Fehler, können sie ihn korrigieren. Allerdings können sie auch einfach über Ausprobieren zur richtigen Lösung kommen. Ihr könnt mehrere Profile anlegen, so wird von jedem Kind der „Spielstand“ gespeichert. Die App ist im Grunde wie ein Arbeitsblatt aus der Schule aufgebaut; es gibt nichts, was ablenken würde.
Sie fordert dazu auf, auf die eigenen Fotos zuzugreifen, was nicht nachvollziehbar ist.

Hier geht es zur vollständigen Bewertung Weniger anzeigen

Weitere Infos

Anbieter

Sternchenverlag GmbH/Kai Langhans

Preis ab

2,99 €

Alterseinstufung lt. Anbieter

Ab 6 Jahre

Alterseinstufung lt. Gremium

Ab 6 Jahre

Geprüfte Version

1.1 (iOS), 1.2 (Android)

Verfügbar für

iOS, Android

Nutzbar für Version

iOS (9.3 oder neuer), Android (5.0 oder höher)

Kompetenz

Leseflüssigkeit, Zuhören, Textverständnis, Förderung von schriftlichen Vorläuferfähigkeiten (Buchstabenkenntnisse, Buchstabenformen), Schreib- und Rechtschreibleistungen, Sprachbewusstheit, Wortschatzerweiterung

Thema

Alltagsthemen, Freundschaft, Lustiges, Tiere, Familie

Die App beinhaltet Werbung

nein

Offline-Nutzbarkeit

ja

Mehrsprachigkeit

nein

Spielermodus

Einzelnutzer, Mehrfachnutzer