Leichte Sprache

Bewertung

So haben wir getestet

Inhalt

Lernen

Gestaltung

Sicherheit und Kosten

 

LetraKid Buchstaben

Über die App

Buchstaben erkennen, aussprechen und schreiben

Wie sieht euer Avatar aus? Sobald er ausgewählt und angelegt ist, kann es losgehen! Ob Groß- oder Kleinbuchstaben: Mit dieser App können eure Kinder das Nachspuren der Buchstaben üben. Dabei fängt das Training leicht an und steigert sich mit der Zeit. Bei richtig gelösten Aufgaben warten Belohnungssticker und Bonusspiele auf eure Kinder.

Enthält:

• 4 Bereiche: Großbuchstaben, Kleinbuchstaben (A–F in der kostenfreien Version), Zahlen (1+2 in der kostenfreien Version), Zeichen (8 in der kostenfreien Version)
• 6 Schwierigkeitsgrade: automatisch, Level 1 + 2 (unterstützt festlegen), Level 3–5 (Freihand festlegen)
• Buchstabenbildung festlegbar (Standard, Kursiv, von oben)
• 10 Grundschriftstile zur Auswahl
• Hilfslinien ein- und ausschaltbar
• Rechts- und Linkshänder auswählbar
• Buchstaben nach Namen oder Lauten
• 3 Profile möglich, mit 50 Avataren zur Auswahl
• 16 Sprachen zur Auswahl: Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Indonesisch, Italienisch, Malaiisch, Niederländisch, Norwegisch (Bokmål), Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch

Mehr über die App Weniger anzeigen

Unser Fazit

Vorübungen zum Schreibenlernen in mehreren Leveln

Die App legt den Fokus auf das Schreibenlernen von Buchstaben in Form von Schwungübungen, auf die Buchstabenlaute sowie auf Buchstabe-Namen-Zuordnungen. Dabei gibt es eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten. Es gibt vier Kategorien: Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Zeichen. Die App greift auf gelungene Weise einen Übungsaspekt des Schreibenlernens auf, bietet aber keine Variationen in den Aufgaben.

So ist die App aufgebaut
Innerhalb der Übungen steigert sich der Schwierigkeitsgrad. Jedes Mal wird der Buchstabe vorgesprochen. Das Nachfahren in der App funktioniert sehr gut. Der Buchstabe wird immer mit einer farbigen Linie als Orientierung vorgezeichnet. Sterne zeigen zusätzlich, wie genau eure Kinder nachfahren. Fahren sie einen Buchstaben nicht sauber nach, gibt es einen Sterneabzug. Im Verlauf der Übungen werden die Hilfen immer weniger, sodass eure Kinder immer eigenständiger schreiben müssen und die Anforderung an die kleinen Schreibbewegungen größer werden. Ein Kreis rechts oben zeigt an, wie viel eure Kinder von der Übung geschafft haben.
Zwischen den Leveln gibt es Spiele, in denen eure Kinder den entsprechenden Buchstaben erkennen müssen. Das Feedback ist durchweg positiv und motivierend gehalten. Als Bonus warten u. a. Geschenkboxen mit lustigen Sachen zum Nachzeichnen. Auf Fehler wird nicht explizit hingewiesen, ihr erkennt das an der farbigen Markierung und hört: „Ups, versuche es nochmal!“ Die App bietet eine Protokollfunktion für Erwachsene. Ihr seht wie eure Kinder abgeschnitten haben und könnt den Lernstand jederzeit wieder zurücksetzen. Ihr könnt die App ganz intuitiv benutzen, Erklärungen sind nicht notwendig. Gestalterisch ist die Anwendung ziemlich bunt und überladen mit Sternen, Smileys und Konfetti. Selbst das Hintergrundbild ist mit kleinen Zeichen bedruckt. Das alles könnte ein bisschen ablenken.

Abwechslungsreiches Üben ist hier möglich
Die App bietet viele Differenzierungsmöglichkeiten. Angefangen bei mehreren Schwierigkeitsgraden in der Vollversion bis zu diversen Einstellungsmöglichkeiten wie Grundschriftstile, Rechts- oder Linkshändigkeit, Hilfslinien, Buchstabenlaute oder -namen, Buchstabenbildung oder Schreibrichtung der Buchstaben. Besonders toll: Ihr könnt zwischen 16 Sprachen wählen, in jeder Sprache stehen euch das Alphabet und die entsprechende Stimmausgabe zur Verfügung.
Einstellungen und Elternbereich sind durch eine einfache Rechenaufgabe geschützt. Im Elternbereich könnt ihr die Vollversion kaufen, eine Bewertung schreiben oder werdet direkt auf die Facebookseite weitergeleitet. Informationen zum Aufbau und zur Funktionsweise der App findet ihr hier nicht.

Dafür könnt ihr die App nutzen
Ihr könnt die App zu Hause mit euren Kindern nutzen, um mit ihnen Vorläuferfähigkeiten zum Schreiben zu trainieren. Im pädagogischen Kontext fördert ihr mit der App am besten einzelne Kinder aus dem Vorschulbereich oder begleitet mit ihr den Anfangsunterricht, wenn es um die Einführung von Buchstaben- und Zahlen geht. Eine Möglichkeit ist es auch, sie als Schreibstation in den Wochenplan aufzunehmen. Die App bietet auch sonderpädagogische Einsatzmöglichkeiten (z. B. bei Legasthenie), die ihr aber didaktisch weiter ausbauen müsstet. Ihr könnt drei Nutzerprofile anlegen, dabei stehen euch rund 50 ganz verschiedene Avatare zur Verfügung.

Hier geht es zur vollständigen Bewertung Weniger anzeigen

Weitere Infos

Anbieter

ParKel Soft SRL

Preis ab

kostenfrei

Alterseinstufung lt. Anbieter

Ab 4 Jahre

Alterseinstufung lt. Gremium

Ab 4 Jahre

Geprüfte Version

1.9.0 (iOS), 1.9.3 (Android)

Verfügbar für

iOS, Android

Nutzbar für Version

iOS (9.0 oder neuer), Android (4.1. oder höher)

Kompetenz

Zuhören, Förderung von schriftlichen Vorläuferfähigkeiten (Buchstabenkenntnisse, Buchstabenformen), Schreib- und Rechtschreibleistungen, Phonologisches Bewusstsein

Thema

Tiere, Musik

Die App beinhaltet Werbung

nein

Offline-Nutzbarkeit

ja

Mehrsprachigkeit

ja

Spielermodus

Mehrfachnutzer, Einzelnutzer