Leichte Sprache

Bewertung

So haben wir getestet

Inhalt

Lernen

Gestaltung

Sicherheit und Kosten

 

Karibu Silbenschwingen

Über die App

Silben schwingen und dabei Wörter lernen

Das Wichtigste vorneweg: Eine Silbe ist ein Wortteil! Wörter können aus einer oder aus mehreren Silben bestehen. Wenn man weiß, aus welchen Silben ein Wort besteht, ist es häufig leichter es zu lesen und zu schreiben. Das Schwingen der Silben hilft also dabei, Wörter zu strukturieren. So erkennt ihr einfacher die Bedeutung der Wörter – und sie prägen sich gut ein.

Genau das können ihr gemeinsam in der Anfangsphase der Grundschule in dieser App üben: Malt mit dem Finger unter den angezeigten Wörtern die Silbenbögen. Damit machen sich eure Kinder die Silben fast schon be-greifbar. Die App wurde für die Verwendung auf Tablets gemacht. Die Grundlage der App ist die Karibu Fibel.

Mehr über die App Weniger anzeigen

Unser Fazit

App zum Silbenschwingen – mit Verbesserungspotenzial

Die kindgerecht und freundlich gestaltete Begleit-App zum Karibu-Lehrmaterial eignet sich eher für zu Hause und legt den Fokus auf das Silbenschwingen. Es gibt keine Hintergrundmusik und keine Effekt-Geräusche oder interaktive Elemente, die das Lernen und die Motivation fördern können. Besonders frustrierend ist, dass die Silbern äußerst genau eingezeichnet werden müssen. Sonst werden richtig gemalte Silben leider schnell als Fehler angezeigt.

Und so funktioniert die App

Die App ist in zwei Lernstufen unterteilt, die eure Kinder vor Beginn selbst wählen können: leicht und schwer. Im Level „schwer“ kommen viele einsilbige Wörter oder Wörter mit Doppelkonsonanten vor – also ist es nicht ganz so schwierig, wie ihr das vielleicht erwarten würdet. Die Übungen beschränken sich auf das Einzeichnen der Silben und bieten keinen großen Umfang. Anschlusshandlungen gibt es nicht. Der Fokus liegt auf dem Schriftspracherwerb. Der Spielspaß ist zweitrangig, denn es fehlen interaktive oder multimediale Elemente.

Das Silbenschwingen erfordert viel Feinmotorik

Die Silben müssen genau zwischen zwei Linien eingetragen werden, was eine sehr gute Feinmotorik erfordert. Wenn man die Linie überschreitet, wird das als Fehler gewertet. Nach zwei fehlerhaften Versuchen wird die Lösung angezeigt. Brauchen eure Kinder Hilfe, können sie auf das Fragezeichen-Symbol klicken. Lernverläufe sind nicht einsehbar. Feedback bekommen eure Kinder durch eine Sternchenanzeige. Haben sie zehn Sterne erreicht, fängt die Aufgabe wieder von vorne an.

Erste Lesekenntnisse nötig!

Um die App zu nutzen, müssen eure Kinder bereits über erste Lesekenntnisse verfügen oder ihr lest vor, denn Erklärungen gibt es nur schriftlich. Das dürfte es euren Kindern erschweren, selbstständig mit der App zu arbeiten. Dafür unterstützt jeweils ein Bild das Leseverständnis des angezeigten Wortes.

Kosten- und werbefrei
Die App ist kosten- und werbefrei. Leider werden an keiner Stelle die Ziele der App für die Erwachsenen verdeutlicht.

Hier geht es zur vollständigen Bewertung Weniger anzeigen

Weitere Infos

Anbieter

Westermann Digital GmbH

Preis ab

kostenfrei

Alterseinstufung lt. Anbieter

Ab 6 Jahre

Alterseinstufung lt. Gremium

Ab 6 Jahre

Geprüfte Version

Verfügbar für

iOS, Android

Nutzbar für Version

Android (4.0 oder höher), iOS (6.0 oder neuer)

Kompetenz

Sprechen, Förderung von schriftlichen Vorläuferfähigkeiten (Buchstabenkenntnisse, Buchstabenformen)

Thema

Alltagsthemen

Die App beinhaltet Werbung

nein

Offline-Nutzbarkeit

ja

Mehrsprachigkeit

nein

Spielermodus

Einzelnutzer