Leichte Sprache

Bewertung

So haben wir getestet

Inhalt

Lernen

Gestaltung

Sicherheit und Kosten

 

Geheime Villa

Über die App

Geheimnisvoll, unheimlich, magisch … Sprachspiele für geübte Erstleserinnen und Erstleser

Wer mit dieser App seine Sprach- und Rechtschreibleistung trainieren möchte, muss ein wenig Gruselspaß mitbringen! Denn die geheime Villa sieht nicht nur unheimlich aus, in ihr verbergen sich Spiele mit Hexen und Zauberern. Hier können eure Kinder Stolperwörter finden, Unsinnswörter entdecken oder Wiewörter erkennen.

Enthält:

• 9 Lernspiele zu verschiedenen Lernbereichen, z. B. Wortfeld sagen, Stolperwörter, Doppel-s oder ß, Wiewörter …

Mehr über die App Weniger anzeigen

Unser Fazit

Spielerische Sprach- und Textübungen in magischem Kontext, aber ohne Erklärungen

Mit der unheimlichen Villa und den magischen Figuren bietet die App einen spannenden Kontext, in dem eure Kinder durch Antippen viel entdecken können. Die App beinhaltet Spiele mit Sprach- und Textübungen für fortgeschrittene Erstleserinnen und Erstleser, aber ohne Unterstützung durch Strategien und ohne Erklärungen. Ihr könnt die Anwendung sowohl zu Hause einsetzen als auch gezielt in der Schule für die Sprachförderung.

Versteckte Spiele für das einfache Lesen und Rechtschreiben zeigen einige Schwächen bei der Umsetzung
Ihr startet mit einem liebevollen Wimmelbild, in dem sich Spiele zum sprachlichen Lernen verstecken. Diese fördern Fähigkeiten wie das einfache Lesen oder Rechtschreiben. So ist die App auch für Kinder mit Lese-Rechtschreibschwäche geeignet, nur leider ist die Schriftart nicht besonders gut lesbar. Das ist ein großer Nachteil. Damit die Felder zum Tippen nicht zu klein sind, solltet ihr die App besser auf dem Tablet nutzen. Jedes Spiel wird durch ein kurzes Video eingeführt, das die Geschichte aufgreift. Die eigentlichen Textleseaufgaben sind schön in die Geschichte integriert und inhaltlich auf diese abgestimmt. Für geübte Erstleserinnen und Erstleser halten die Übungen einige Herausforderungen bereit, manche Aufgaben sind sogar zu schwer für die empfohlene Altersgruppe. Leider fehlen den Spielen gesprochene Anweisungen. Auch gezieltes Feedback oder Tipps innerhalb eines Spiels sucht ihr vergeblich. Die Minispiele sind sehr kurz. Nur bei wenigen Spielen könnt ihr zwischen leichtem und schwerem Schwierigkeitsgrad wählen. Am meisten Sinn macht die App, wenn ihr gezielt ein Spiel zum Üben eines bestimmten Sprachbereichs auswählt.

Einführung und Begleitung durch euch notwendig
Die App ist etwas unübersichtlich aufgebaut; das Gesamtspiel lässt keinen strukturierten Aufbau erkennen. Eure Kinder brauchen wegen der fehlenden Erklärungen eure Einführung – gerade dann, wenn die Themen nicht vorher im Unterricht besprochen wurden. Es kann durchaus anspruchsvoll für euch selbst sein, wenn ihr vorher die Spielmöglichkeiten nicht kennt oder nicht wisst, wo sich die Spiele verbergen. Wer mal daneben tippt (was bei dem vielen Suchen schnell passiert), fängt sich gleich einen Fehler ein. Begleitet eure Kinder am besten bei der Nutzung, damit sie nicht aufgeben und der Frust nicht zu groß wird. Leider läuft die Anwendung nicht stabil: Bei manchen Spielen stürzt sie ab. Beim Laden der Spiele müsst ihr ein wenig Geduld mitbringen.

Hier geht es zur vollständigen Bewertung Weniger anzeigen

Weitere Infos

Anbieter

LegaKids Stiftungs-GmbH

Preis ab

kostenfrei

Alterseinstufung lt. Anbieter

Ab 8 Jahre

Alterseinstufung lt. Gremium

Ab 6 Jahre

Geprüfte Version

1.0.2 (Android)

Verfügbar für Gerät

smartphone, tablet

Verfügbar für System

iOS, Android

Nutzbar für Version

Android (4.1 oder höher), iOS (iPhone, iPad, iPod touch 10.0 oder neuer; MacOS 11.0)

Kompetenz

Leseflüssigkeit, Viellesen, Textverständnis, Förderung von schriftlichen Vorläuferfähigkeiten (Buchstabenkenntnisse, Buchstabenformen), Schreib- und Rechtschreibleistungen, Sprachbewusstheit, Wortschatzerweiterung

Thema

Abenteuer, Märchen

Die App beinhaltet Werbung

nein

Offline-Nutzbarkeit

ja

Mehrsprachigkeit

nein

Spielermodus

Einzelnutzer

Arbeiten im Medienverbund möglich

nein