Leichte Sprache

Bewertung

So haben wir getestet

Inhalt

Lernen

Gestaltung

Sicherheit und Kosten

 

Capt’n Sharky: Erste Buchstaben (Lernerfolg Vorschule)

Über die App

Ahoi, Matrose! Los geht’s auf Abenteuerreise zum Lernen von Buchstaben

Gemeinsam mit Capt’n Sharky und Sepio lernt ihr auf großer Fahrt spielerisch die Welt der Buchstaben und Anlaute kennen.

An Bord von Capt’n Sharkys Schiff halten kleine Piraten Kurs auf Buchstaben. Diese haben einen Klang und formen sich zu Wörtern. Zusammen mit Bildern prägen sich Buchstaben besonders gut ein. Doch nur das Bild mit dem richtigen Anfangsbuchstaben darf in die Schatzkiste. Seeungeheuer Sepio hingegen mag nur Blätter, auf denen Wörter stehen, die mit bestimmten Anlauten beginnen. Haben die Kinder ihr Spiellevel absolviert, gibt’s zur Belohnung eine Schatztruhe mit Goldstücken und eine Münze auf der Schatzkarte – und sie nähern sich der nächsten Insel, auf der ein Bonusspiel wartet.

Enthält:
• 5 Spiele (je 3 Level):
• Buchstaben erkennen
• Welches Bild stimmt?
• Buchstaben merken
• Ankreuzen
• Fütterungszeit
• Bonusspiele
• 4 Speicherplätze

Mehr über die App Weniger anzeigen

Unser Fazit

Eine gut aufbereitete App, mit der das Lernen von Buchstaben und ihren Lauten Spaß macht

Wir finden: 5 verdiente Sterne für Capt’n Sharky und Sepio. Mit dieser App macht das Lernen von Buchstaben und Lauten Spaß! Der kleine Kapitän motiviert Kinder zum Lernen und Mitmachen – mit tollen interaktiven Inhalten.

Woher ihr Capt’n Sharky kennt?
Capt’n Sharky ist eine bekannte Kinderbuchfigur aus dem Coppenrath Verlag. Die vertraute Stimme führt durch die Lernspiele und motiviert die Kinder mit kleinen Sprüchen und Ansagen.

Vielfältige gute Inhalte, sinnvoll eingesetzt
Die App zeigt deutlich ein didaktisches Konzept zum Erlernen von Buchstaben und passenden Wörtern, bei denen auf die korrekte Aussprache geachtet wird. Es gibt verschiedene Übungsspiele zum Sprachgedächtnis, Sprachverständnis, zum Üben von Anlauten und Binnenbuchstaben sowie Schwungübungen. In einer Übung können die Kinder die Buchstaben nachfahren. Die Buchstaben werden lautiert, was das Lernen vereinfacht. Beim Spiel „Buchstaben erkennen" zum Beispiel sagt Capt’n Sharky die Buchstaben an und die Kinder sollen das Bild ankreuzen, das den Gegenstand mit dem passenden Anfangsbuchstaben zeigt. Dafür muss ein kleines Quadrat neben dem Bild angetippt werden. Gerade für jüngere Kinder erfordert das eine fortschrittliche Feinmotorik. Nach dem Antippen spricht Sharky das Wort noch mal vollständig aus. Oder die Kinder müssen Wörter aussortieren, die nicht mit dem angesagten Anlaut beginnen. Insgesamt können fünf Spiele mit jeweils drei Leveln gespielt werden. Diese unterscheiden sich jedoch nur in den gesuchten Buchstaben. Ein Balken unter der Spielfigur zeigt an, wie weit das Spiel schon gespielt wurde.

Die Welt von Capt’n Sharky
Vor jedem Spielstart wartet eine ausführliche Erklärung, die sich jederzeit über eine Schaltfläche abrufen und auch überspringen lässt. Die Sprüche und Überleitungen innerhalb der Übung sind recht lang und können nicht übersprungen werden, was sich störend auf den Spielfluss auswirken kann. Die Auswahl an Sprüchen der Protagonisten ist nicht besonders groß, sie wiederholen sich immer wieder. Innerhalb der Spiele ist die Navigation nicht durchgängig intuitiv, die Steuerung an sich ist aber kindgerecht und durchdacht. So wird zugunsten ausführlicher Sprachausgaben völlig auf Text verzichtet. Dank vier möglicher Speicherplätze können mehrere Kinder die App durchspielen und ihren jeweiligen Lernfortschritt speichern. Die Hintergrundmusik ist etwas aufdringlich, lässt sich aber auf der Startseite ausschalten.

Lustige Rückmeldungen für erfolgreiches Spielen
Nach jedem abgeschlossenen Spiel bekommen die Kinder Feedback in Form eines grünen Hakens, auditiver Rückmeldung sowie eines tanzenden und musizierenden Hummers. Danach erhalten die Kinder eine Schatztruhe mit Goldstücken und eine Münze, auf der sich das eigene Schiff in Richtung Insel fortbewegt. Der Spielstand wird auf einer Schatzkarte angezeigt. Alle fünf Münzen pro Level machen den Weg frei zu einem Bonusspiel. Die Bonusspiele selbst tragen nicht zum Lernen bei, und sobald sie einmal freigeschaltet wurden, können sie jederzeit gespielt werden.

Auf ablenkende spielerische Elemente wird verzichtet. Die interaktiven Features unterstützen immer die erwünschten Lerneffekte, dabei ist die Gestaltung liebevoll und kindgerecht.

Informationen für erwachsene Spielbegleiter
In der iOS-Version für das iPad gibt es einen klar gekennzeichneten Elternbereich mit Übersichtsseite und genauer Spielanleitung sowie einer E-Mail-Adresse für Fragen und Probleme. Einstellungen am Ton können hier verändert werden. Ein weiterführender Link, den es in diesem Bereich gibt, lässt sich nicht öffnen. Die Kindersicherung ist anspruchsvoller als bei anderen Apps und ändert sich mit jedem Zugriff. Der Elternbereich ist in der Android-Version nicht auffindbar.

Der Preis ist für diese didaktisch fundiert ausgearbeitete, werbefreie und seriöse App angemessen. Sie ist vollkommen und uneingeschränkt empfehlenswert. Außer einen Link auf die Website des Herstellers, gibt es keinerlei Links oder Werbung innerhalb der App.

Hier geht es zur vollständigen Bewertung Weniger anzeigen

Weitere Infos

Anbieter

Coppenrath Verlag

Preis ab

1,99 €

Alterseinstufung lt. Anbieter

Bis 5 Jahre

Alterseinstufung lt. Gremium

Ab 3 Jahre

Geprüfte Version

Version: 1.3, Aktualisiert 24. September 2020

Verfügbar für Gerät

smartphone, tablet

Verfügbar für System

Android, iOS

Nutzbar für Version

Android (4.0 oder höher), iOS (6.0 oder neuer)

Kompetenz

Förderung von schriftlichen Vorläuferfähigkeiten (Buchstabenkenntnisse, Buchstabenformen), Sprachbewusstheit, Wortschatzerweiterung

Thema

Abenteuer

Sprachen

Deutsch

Mehrsprachigkeit

nein

Die App beinhaltet Werbung

nein

Offline-Nutzbarkeit

ja

Spielermodus

Mehrfachnutzer

Arbeiten im Medienverbund möglich

nein