Leichte Sprache

Bewertung

So haben wir getestet

Inhalt

Lernen

Gestaltung

Sicherheit und Kosten

 

ABC Dinos Deutsch: Erste Wörter

Über die App

Mit Drachen und Ogers actionreich Buchstaben lernen

Buchstaben einfangen, nachfahren und erkennen. Das ist der Anspruch dieser App. Mit Superkräften können eure Kinder in einem Spiel Buchstaben oder Zahlen fangen. Eingebettet sind die Aufgaben und Spiele in eine kunterbunte Fantasiewelt.

Enthält:

• Buchstaben und Zahlen
• 4 Lernspiele: Buchstaben schreiben, Buchstaben erkennen, Wortform, Anfangsbuchstaben
• 8 Sprachen zur Auswahl: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch

Mehr über die App Weniger anzeigen

Unser Fazit

Actionspiel ohne durchdachtes Lernziel

Die App ist wie ein Actionspiel aufbereitet, hat aber zu viele Schwächen. Durch das Belohnungssystem und die Aufgabe, die Dinos zu befreien, hat die App durchaus einen motivierenden Charakter. Sie beinhaltet aber offensichtliche Fehler und Unstimmigkeiten. Damit ist sie als Lern-App für die Sprachförderung nicht empfehlenswert.

Anspruch der App ist nicht passend umgesetzt
Das Spiel im Stil von Super Mario, den gefragten Buchstaben einzusammeln, fördert die Konzentration, das genaue Hinschauen und die Motorik, und es bringt euren Kindern sicherlich Spielspaß. Allerdings sind die falschen Buchstaben rot markiert und deshalb gleich erkennbar. Da fällt der Lerneffekt eher gering aus. Ansonsten können eure Kinder Buchstaben/Zahlen nachfahren, Anlaute identifizieren, gleiche Buchstaben erkennen und Buchstaben zu Wörtern legen – das alles auf sehr spielerische Art und Weise. Im Elternbereich könnt ihr zwischen Druck- und Schreibschrift wählen, wobei Schreibschrift für Leseanfängerinnen und -anfänger ungeeignet ist. Es gibt nur eine Einführung per Video in das Geschehen der App, ohne Ton. Es erschließt sich erst beim Spielen, welche Aufgaben eure Kinder meistern sollen und was das Ziel ist. Die Musik könnt ihr nicht direkt in der App ausschalten. Es gibt unzählige ablenkende Elemente, und die Gestaltung ist extrem bunt. Das stört uns sehr. Die Figuren sind animiert und lustig; es werden alle Geschlechter angesprochen.

Fehlerhafte Übersetzung trifft auf automatisierte Computerstimme
Aufgabenstellungen, Buchstaben und Wörter liest eine automatisch generierte Stimme vor, die abgehackt klingt. Beim Seitenwechsel bricht die Sprachausgabe ab. Die Figuren selbst haben keine eigene Stimme. Die Sprachübersetzung ins Deutsche ist leider sehr fehlerhaft. Im Praxistest haben Grundschulkinder beim ersten Hören nicht einmal die Sprache verstanden. Viele der angebotenen Worte sind vor allem für Leseanfängerinnen und -anfänger zu schwer zu verstehen. Buchstabennamen werden nicht lautiert. Die App steckt voller falscher Formulierungen. So heißt es in einer Aufgabe „Schreib den Brief“, obwohl eure Kinder einen Buchstaben nachfahren sollen. Die Zahl Eins ist als Strich dargestellt und gleicht damit einem l.

Wenig Spielraum in der Freeversion
In der kostenfreien Version findet ihr nur die Vokale A, E, I, O, U und die Zahlen 1–5. Ihr könnt jeden Buchstaben nur einmal durchspielen, Wiederholungen sind nicht möglich. Außerdem müsst ihr mit Pop-up-Werbung rechnen. Damit eure Kinder weiterspielen können, müsst ihr die Vollversion kaufen.

Hier geht es zur vollständigen Bewertung Weniger anzeigen

Weitere Infos

Anbieter

Didactoons

Preis ab

kostenfrei

Alterseinstufung lt. Anbieter

Ab 4 Jahre

Alterseinstufung lt. Gremium

Ab 5 Jahre

Geprüfte Version

03.00.004 (Android), 2.5.2 (iOS)

Verfügbar für

iOS, Android

Nutzbar für Version

Android (4.4 oder höher), iOS (9.0 oder neuer)

Kompetenz

Zuhören, Förderung von schriftlichen Vorläuferfähigkeiten (Buchstabenkenntnisse, Buchstabenformen), MINT-Kompetenzen

Thema

Freundschaft, Tiere, Lustiges, Umgang mit Heterogenität und Vielfalt

Die App beinhaltet Werbung

ja

Offline-Nutzbarkeit

ja

Mehrsprachigkeit

ja

Spielermodus

Einzelnutzer