Leichte Sprache

Bewertung

So haben wir getestet

Inhalt

Lernen

Gestaltung

Sicherheit und Kosten

 

ABC der Tiere 1

Über die App

Mit Sil und Ben Lesen und Schreiben üben

Die Knetfiguren Sil und Ben begleiten eure Kinder durch diese interaktive App und erklären die Aufgaben. In vielen verschiedenen Übungsformaten, die sich alle der Silbenmethode bedienen, können eure Kinder das Lesen und Schreiben vertiefen. Dabei bestimmen sie selbst das Lesetempo.

Enthält:
• 84 Seiten Fibeltexte in Silbenmethode
• viele Silbenspiele zur Vertiefung
• Benutzerverwaltung: bis zu drei Profile
• Lernstandsstatistik

Mehr über die App Weniger anzeigen

Unser Fazit

Aufgaben und Spiele zum silbenorientierten Schriftspracherwerb

Die App vertieft die in der Fibel umgesetzten Konzepte und bietet damit eine gute Verzahnung von analogem und digitalem Lernen. Dabei orientieren sich die Aufgaben an den Grundlagen des silbenorientierten Schriftspracherwerbs. Neben den zur Lesefibel gehörigen Texten gibt es verschiedene kleine Spiele mit Bezug zum Lesenlernen. Ihr könnt die App unterstützend und vertiefend bei der Nutzung der Fibel einsetzen oder auch unabhängig davon. Sie eignet sich für Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten, als Differenzierungsmaterial in der Schule oder als Übungsmaterial im familiären Umfeld.

Lesetexte nach der Silbenmethode auswählen
Ihr könnt euch das passende Lesebuch auswählen und bestimmen, ob ihr Musik oder automatische Erklärungen möchtet. Der Lesetext erscheint Silbe für Silbe und wird im Vorlesemodus auch Silbe für Silbe vorgelesen, wenn eure Kinder das Bild antippen. Ihr könnt wählen, ob sie selbst lesen oder ob die Vorlesestimme lesen soll. Jede Aufgabe beinhaltet eine gesprochene Anleitung für eure Kinder, in der auch die Silbenmethode aufgegriffen wird. Nur empfinden wir die Sprechstimmen zum Teil als recht anstrengend von der Stimmlage und Betonung her. Die Silbenschnitte sind immer in Rot und Blau markiert. Durch das Einblenden der Silben funktioniert das Mitlesen bei den Lesetexten relativ gut, ist jedoch sehr langsam. Positiv ist die Lernunterstützung bei Fehlern, z. B. das falsche Verschriftlichen der Symbole: Ein Wort, das durch Handsymbole dargestellt ist, wird vorgelesen und muss dann wieder geschrieben werden. Die ersten 28 Seiten enthalten überwiegend Nonsense-Silben, danach werden sie sinnvoller. Manche der Übungen erscheinen uns fraglich, etwa das häufige Nachsprechen der Silbe „mu“. Manche Lesetexte überzeugen uns qualitativ nicht, z. B. „Im Winter“.

Spiele zur Vertiefung
Die Spiele umfassen u. a. vertieftes Lesen- und Schreibenüben nach Handsymbolen, Silben klatschen im Rhythmus und mitsprechen oder Memory® mit Wort, Bild und Silbenanzahl, symbolisiert durch Klatschhände. Die Kombination von Gesten, Buchstaben und Lauten in verschiedenen Spielen finden wir hilfreich, besonders bei LRS. Beim Spiel „Silben rhythmisch klatschen“ werden offene Silben langsamer geklatscht als geschlossene, was für Kinder durchaus hilfreich sein kann. Wörter mit „ck“, wie bspw. Ja-cke, werden wie geschlossene Silben schnell geklatscht, was zur Worttrennung nach der alten Rechtschreibung passt (Jak-ke), aber aus unserer Sicht verwirrend ist. Die Problematik entsteht durch den Fehler in der Rechtschreibreform und ist natürlich nicht dem Verlag anzulasten. An der Stelle wäre vielleicht ein deutlicher Hinweis auf die Ausnahme hilfreich im Sinne von „Du hörst Jak-ke. Trotzdem schreibst du Ja-cke.“

Selbstständige Anpassung der Aufgabenschwierigkeit
Diese digitale Fibel ist keine reine Übertragung der Inhalte aus dem Lehrwerk, sondern schöpft die Möglichkeiten des Interaktiven voll aus. So können eure Kinder die Aufgaben interaktiv in einem aufeinander aufbauenden System lösen. Dabei passt sich das Niveau euren Kindern an, indem sich die Aufgaben an den vorherigen Antworten eurer Kinder orientieren. Durch das adaptive Testen und die selbstständige Anpassung der Aufgabenschwierigkeit hebt sich die App hervor. Die Menüführung ist intuitiv, die Gestaltung aufwendig und ansprechend. Eure Kinder haben die Möglichkeit, eigene gelesene Worte einzusprechen. Auch Gebärdensprache ist enthalten. Das Feedback wiederholt sich immer wieder und die Rückmeldungen wie Informationen fallen für unsere Begriffe etwas zu umfangreich aus. In der differenzierten Fehlerrückmeldung erkennen wir Potenzial, eure Kinder zu demotivieren, gerade wenn sie noch Schwierigkeiten in dem jeweiligen Bereich haben. Hier könnt ihr euren Kindern vielleicht das schnelle Weiterklicken empfehlen.

Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis
Mit 10,99 Euro zählt die App zu den teureren Anwendungen. Aber sie ist ein tolles Angebot, um das Lernen mit analogen und digitalen Möglichkeiten zu verbinden. Optimal ist sie vor allem dann, wenn eure Kinder die entsprechende Fibel besitzen. Für Familien mit mehreren Kindern oder für pädagogische Fachkräfte ist es vorteilhaft, dass ihr bis zu drei Profile anlegen und den individuellen Lernfortschritt in der Statistik nachvollziehen könnt.

Hier geht es zur vollständigen Bewertung Weniger anzeigen

Weitere Infos

Anbieter

Mildenberger Verlag

Preis ab

10,99 €

Alterseinstufung lt. Anbieter

Ab 6 Jahre

Alterseinstufung lt. Gremium

Ab 5 Jahre

Geprüfte Version

1.1 (iOS)

Verfügbar für Gerät

tablet, smartphone

Verfügbar für System

iOS, Android

Nutzbar für Version

Android (4.1 oder höher), iOS (8.0 oder neuer)

Kompetenz

Sprechen, Zuhören, Leseflüssigkeit, Viellesen, Textverständnis, Förderung von schriftlichen Vorläuferfähigkeiten (Buchstabenkenntnisse, Buchstabenformen), Schreib- und Rechtschreibleistungen, Sprachbewusstheit, Wortschatzerweiterung

Thema

Alltagsthemen, Familie, Freundschaft, Abenteuer, Tiere, Märchen, Lustiges

Sprachen

Deutsch

Mehrsprachigkeit

nein

Die App beinhaltet Werbung

nein

Offline-Nutzbarkeit

ja

Spielermodus

Einzelnutzer, Mehrfachnutzer

Arbeiten im Medienverbund möglich

ja